Die aktuelle AIDAcara Position mit Kreuzfahrtradar24 verfolgen

AIDAcara im Hafen

AIDAcara im Hafen

Komfort und familiärer Charme – diese beiden Attribute verkörpert das Kreuzfahrtschiff AIDAcara wie kaum ein anderes. Als erstes und inzwischen kleinstes Schiff der AIDA-Flotte hat die AIDAcara im Laufe der Jahre Kultstatus erreicht und ist bei Passagieren jeder Altersklasse beliebt. Während sie im Sommer vorwiegend in der Ostsee, in Nordeuropa und Richtung Grönland unterwegs ist, zieht es das ehemalige Clubschiff im Winter in wärmere Gefilde. Beliebte Reiseziele der AIDAcara sind die Kanaren und Azoren sowie Kapverden. Im Winter 2017/18 bot der Reeder zum ersten Mal auch eine knapp dreimonatige Weltreise auf dem unter italienischer Flagge fahrenden Schiff an. Nicht nur dieses außergewöhnliche Angebot sorgt für großes Interesse, die AIDAcara und aktuelle Position live zu verfolgen. Mit unserem Schiffsradar kannst du die Fahrtrouten aller AIDAcara Reisen auf der Karte nachvollziehen und in Gedanken einfach mitreisen!

Die AIDAcara: Die Mutter der Clubschiffe

AIDAcara

AIDAcara

Am Anfang stand die Idee, ein Kreuzfahrtschiff nach amerikanischem Vorbild zu bauen. Die Passagiere sollten sich in lässiger, ungezwungener Atmosphäre erholen und jede Menge Freizeitangebote an Bord wahrnehmen können. In der finnischen Werft Kværner Masa Yards AB. gebaut, lief das erste „Clubschiff“ seiner Art im Februar 1996 vom Stapel. Das Schiff, das zu dem britisch-amerikanischen Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc gehört, hieß zunächst nur „AIDA – Das Clubschiff“ und erhielt erst 2001 den Namen AIDAcara.

Doch schon beim Stapellauf stach die auffällige Optik des Kreuzfahrtschiffs ins Auge. Die großen Augen mit den wellenförmigen Lidschatten und dem roten Kussmund am Bug sind längst das Markenzeichen aller AIDA-Schiffe. Heute ist die AIDAcara nicht nur das älteste, sondern – mit 11 Decks auf einer Länge von 193 Metern und einer Breite von rund 28 Metern – auch das kleinste Schiff der AIDA-Flotte. Im Laufe der Jahre folgten mehrere Umbauten und Modernisierungen, sodass die Cara den Vergleich mit ihren jüngeren Schwesterschiffen nicht zu scheuen braucht.

Die Besatzung besteht aus 369 Personen, die sich rund um die Uhr um das Wohlergehen der bis zu 1.180 Passagiere kümmern. Für diese stehen insgesamt 590 Kabinen zur Verfügung, die verschiedenen Kategorien zuzuordnen sind. Sie unterscheiden sich in Größe und Ausstattung. Als besondere Highlights gelten die 4 Premium-Suiten (je 35 m²) mit eigenem Sonnendeck im vorderen Bereich auf Deck 7. Ebenfalls auf Deck 7, allerdings seitlich angeordnet, befinden sich auch die 12 Junior-Suiten (je 25 m²) mit eigenen Balkonen.

Übrigens: Auf der AIDAcara hast du die Möglichkeit, mit deinem Laptop, Tablet oder Smartphone das schiffseigene WLAN zu nutzen. Und zwar egal, ob du dich gerade auf See oder in einem Hafen befindest. Dadurch kannst du ohne Limit surfen, Mails checken, deine Eindrücke in sozialen Netzwerken teilen oder deine Familie und Freunde zu Hause über die aktuelle AIDAcara Position informieren.

Unterhaltung für jeden Geschmack

Als Clubschiff der ersten Stunde spielt das Unterhaltungsprogramm auf der AIDAcara naturgemäß eine große Rolle. Auf den vier oberen Decks befinden sich fast alle öffentlichen Bereiche, die den Passagieren das Leben an Bord versüßen. Besonders beliebt ist das über zwei Decks reichende Theater im Bug des Schiffes, das mit seiner Sitzanordnung an ein Amphitheater erinnert. Hier finden bis zu 700 Zuschauer Platz, die hier jeden Abend aufregende Shows mit Musik und Tanz, Schauspiel und Akrobatik erleben.

Du liebst Quiz- und Ratespiele, Bingo oder Gesellschaftsspiele aller Art? Dann dürfte eine der regelmäßig angebotenen Spielerunden an Bord das Richtige sein. Neben dem Spielspaß selbst ist das für viele Passagiere eine gute Gelegenheit, Mitreisende kennenzulernen.

Auch für die kleinen Gäste an Bord ist gesorgt. Auf allen AIDAcara Reisen gibt es für die Passagiere zwischen 3 und 17 Jahren spezielle Kinderbetreuungsangebote mit vielfältigem Programm.

Sport und Entspannung

Passagiere eines Clubschiffs haben auch in Sachen Sport und Entspannung die Wahl: Zu den zahlreichen Sportangeboten zählt ein Basketball- und Volleyballfeld sowie ein Golfsimulator und ein Joggingparcours. Besonders beliebt ist die Fitness mit Meerblick, die für viele Gäste ein fester Bestandteil ihrer Reise ist.

Nach einem anstrengenden Work-out im schiffseigenen Fitnessstudio oder in einem der Kurse kannst du dich auf dem Sonnendeck erholen – wenn du möchtest, auch in dem separaten FKK-Bereich. Die passende Lektüre findet sich in der Bordbibliothek.

Für alle, die gerne die Seele baumeln lassen möchten, stehen in dem rund 1.100 m² großen Wellnessbereich verschiedene Saunen (Aromasauna, Dampfsauna, Finnische Sauna) für jeden Geschmack und eine Ruheoase zur Verfügung. Darüber hinaus kannst du auf den AIDAcare Reisen unterschiedliche Entspannungsangebote und Massagen in Anspruch nehmen, wie zum Beispiel die:

  • Indianische Massage (La Stone)
  • Hawaiianische Massage (Lomi Lomi Nui)
  • Indische Aryuveda-Ganzkörpermassage
  • Ayurvedische Rückenmassage (Pashima Abhyanga)

Tiefenentspannt und voller neuer Eindrücke des Tages meldet sich sicher der Appetit.

Reisen macht hungrig

Unabhängig von der Route und der aktuellen AIDAcara Postion gilt: Reisen macht hungrig. Für das leibliche Wohl auf dem Clubschiff sorgen mehrere Restaurants und Bars. Sie alle zeichnen sich durch ihre kulinarischen Köstlichkeiten und eine ungezwungene Atmosphäre aus. Es gibt weder feste Tischzeiten noch Tischordnungen. Im Calypso Restaurant dreht sich alles um regionale Spezialitäten. Immer wenn die AIDAcara ihre aktuelle Position verlässt und einen neuen Hafen ansteuert, gibt es hier neue, an die landestypische Küche angepasste Menüthemen.

Im Markt Restaurant ist Probieren angesagt. Wie auf einem bunten Wochenmarkt bietet der Küchenchef hier die verschiedensten Köstlichkeiten an. Internationale Küche der Extraklasse à la carte gibt es im Selection Restaurant, in dem unterschiedliche Spezialitäten auf den Teller kommen. Unabhängig von der aktuellen AIDAcara Position kannst du hier die kulinarische Vielfalt der Welt genießen.

Fotos von AIDAcara

AIDA Cruises Kreuzfahrtschiffe

SchiffBesatzungDecksIMO
AIDAmar611159490052
AIDAprima611189636955
AIDAperla900189636967
AIDAstella620159601132
AIDAblu607139398888
AIDAluna607149334868
AIDAsol611159490040
AIDAaura389129221566
AIDAcara369139112789
AIDAdiva607149334856

Schiffsdaten AIDAcara

FlaggeItalien
SchiffstypKreuzfahrtschiff
KlasseSphinx-Klasse
RufzeichenIBNR
HeimathafenGenua
BauwerftKvaerner Masa Yards AB (Turku, Finnland)
Stapellauf16. Februar 1996

Schiffsmaße und Besatzung

Länge193,34 m
Breite27,60
Tiefgangmax. 6,00 m
Besatzung369

Maschinenanlage

Maschine4 × Dieselmotoren (MAN B&W 6L48/60) je 5.430 kW (ca. 7.385 PS)
mechanisch über Getriebe und Wellenanlage
Maschinenleistung21.720 kW (29.531 PS)
Höchstgeschwindichkeit20 kn (37 km/h)
Propeller2 × Verstellpropeller,
2 × Halbbalance-Ruder

Transportkapazitäten

Tragfähigkeit3752 tdw
Zugelassene Passagierzahl1339
KlassifizierungenGermanischer Lloyd
Registrier-
nummern
IMO-Nr. 9112789

AIDAcara Webcam

Webcam AIDAcaraWebcam AIDAcara
KREUZFAHRTTRÄUME 2017 – Die Kreuzfahrtbibel

Lassen Sie sich von Kreuzfahrten mit dieser Kreuzfahrtbibel inspirieren, welche Orte es zu entdecken gibt und tauchen Sie in die Welt der Kreuzfahrten ein.

X